Kategorie News Fussball
Niederlage zum Saisonabschluss PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Greifeneder David   
Mittwoch, den 24. Juni 2015 um 12:10 Uhr

Zum Abschluss der Saison 2014/2015 traf unsere Mannschaft im einzigen Bezirks-
derby auf die Union Peuerbach. Für unseren Trainer Roman Heinle endete mit
diesem Spiel seine Karriere bei der Union VTA Rottenbach.

Die Mannschaft ging deshalb äußerst motiviert in das letzte Auswärtsmatch der
Saison. Bereits nach ein paar Minuten konnten wir durch Josef Bögl, der ebenfalls
das letzte Spiel für uns absolvierte, eine gute Torchance verzeichnen. Nach einem
Freistoß in der 14. Minute zappelte der Ball dann auch schon im Netz, als Florian
Lettner
einen Freistoß in die Kreuzecke verlängerte. Unsere Mannschaft drängte
danach weiter, doch kurz vor der Pause kam ein Peuerbacher im Strafraum zu Fall
und der Schiedsrichter zeigte auf den Elferpunkt. Diesen verwandelte Krisztian
Beregszaszi
in der 42. Spielminute zum 1:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann in
die Kabinen.

Kurz nach der Pause bereits der nächste Schock. In der 50. Minute erhöht
Krisztian Beregszaszi mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag auf 2:1.
Vorausgegangen war dem ein katastrophaler Stopfehler von Manuel Metzger. In
weiterer Folge drückten die Hausherren, wodurch sie in der 68. Spielminute durch
Daniel Huck auf 3:1 erhöhten. Zehn Minuten später lenkte ein Peuerbacher
einen gut geschossenen Eckball ins eigene Tor und unsere Mannschaft kam
noch einmal heran. Die letzten 15 Minuten gehörten dann wieder der Heinle
Elf, doch Peuerbach verteidigte geschickt und brachte das knappe Ergebnis
über die Zeit.

Somit belegt die Union VTA Rottenbach in der Abschlusstabelle den 7. Tabellen-
rang.
Wir bedanken uns bei Roman Heinle für die vergangenen 4 Jahre und wünschen
ihm und Josef Bögl alles Gute für die weitere Zukunft.
Den Trainerposten wird Christian Heinle übernehmen.

Den Titel erkämpfte sich die Mannschaft des SK Altheim in dieser sehr ausge-
glichenen Saison. Neben Senftenbach und Taufkirchen an der Pram, verlor
auch Gilgenberg die Relegation, und spielt somit nächste Saison wieder in der
1. Klasse.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 24. Juni 2015 um 12:15 Uhr
 
Rottenbach kann doch noch gewinnen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Greifeneder David   
Sonntag, den 14. Juni 2015 um 07:31 Uhr

Nach mageren zwei Punkten aus den letzten vier Spielen, bestand für unsere Mann-
schaft die Gefahr, ins Niemandsland der Tabelle abzurutschen. Deshalb war das Spiel
für die Union Rottenbach sehr wichtig, da man sich mit einem Sieg gegen die Union
St. Roman, etwas Luft nach Unten verschaffen konnte.

Ein besonderes Spiel war es auch für Trainer Roman Heinle und Josef Bögl, da es
das letzte Heimspiel für die Beiden darstellte. Das Spiel wurde zu Beginn sehr flott
geführt obwohl das Thermometer an die 30°C anzeigte. In der 12. Minute allerdings
wieder der frühe Schock für Rottenbach, als Stefan Gahbauer die Gäste aus dem
Sauwald in Führung schießt. Wie schon so oft in dieser Frühjahressaison, muss
unsere Mannschaft einem Rückstand nachlaufen. Deshalb schaltete die Heinle-Elf
einen Gang hinauf und konnte nur 15 Minuten später durch Hermann Humer aus-
gleichen. Ab diesem Zeitpunkt spielte nur noch unsere Mannschaft und wurde durch
einen sehenswerten Treffer von Josef Bögl in der 45. Minute belohnt. Danach ging
es auch schon in die Halbzeit.

Nach der Pause kam es zu einem offenen Schlagabtausch mit Chancen auf beiden
Seiten. Die Union VTA Rottenbach verabsäumte es mit einem weiteren Treffer den
Sack zuzumachen, und so blieb es bis zur letzten Minute spannend, doch unsere
Defensive rund um Florian Lettner und Mario Silian wirkte an diesem Tag sehr
sicher. Somit gewinnt unsere Mannschaft verdient mit 2:1 und geht mit einem
wichtigen Sieg in die letzte Trainingswoche.

Im letzten Spiel der Saison, kam es am Samstag, den 13.06.2015, zum Duell
mit der Union Peuerbach. Das Spiel begann um 17:00 Uhr (Spielbericht folgt).

Das Vorspiel der Reserve-Mannschaft gegen St. Roman endete mit 0:1.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 14. Juni 2015 um 07:35 Uhr
 
Nichts zu holen gegen Dorf an der Pram PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Greifeneder David   
Dienstag, den 02. Juni 2015 um 14:15 Uhr

Nach der Niederlage gegen Altheim, wartete diese Woche mit Dorf a. d. Pram
ein weiterer Aufstiegsaspirant auf die Heinle-Elf. Mit drei Siegen in Serie brachte
sich Dorf in eine gute Ausgangsposition für das Saisonfinale.

Neben Mario Silian fehlte diese Woche auch Andreas König, aufgrund seiner
fünften Gelben Karte. Das Derby begann mit einem vorsichtigen Abtasten beider
Mannschaften, wobei viele Spieler sehr nervös agierten. Die Gastgeber aus Dorf
nutzten eine dieser Unsicherheiten und verwandelten einen zu kurz geratenen
Rückpass zum 1:0 in der 24. Minute. Danach kontrollierten sie das Spielge-
schehen und erspielten sich Chance um Chance. So ging es aus unserer Sicht
etwas glücklich mit einem 1:0 in die Halbzeit.

Kurz nach der Pause bereits der nächste Schock. In der 50. Minute erhöht
Dominik Gehmaier mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag auf 2:0. Im An-
schluss daran folgte ein kurzes Aufbäumen unserer Mannschaft, doch Hermann
Humer vergab zwei gute Möglichkeiten.

Dies war auch schon alles, was die Union VTA Rottenbach an diesem Tag
zusammenbrachte. Nach 65 Minuten waren es erneut die Hausherren, die
durch Tamas Tasselmajer auf 3:0 erhöhten. Somit war der Wiederstand der
Heinle-Elf gebrochen und Dominik Gehmaier fixierte in der Schlussphase
den 4:0 Endstand. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass unsere Mann-
schaft heute in allen Belangen unterlegen war, und der Sieg der Dorfer
auch in dieser Höhe in Ordnung geht.

Nächste Woche empfängt unsere Mannschaft, bei der offiziellen Klubhaus-
eröffnung am 06.06.2015, die Union St. Roman.

Das Vorspiel der Reserve-Mannschaften, ging ebenfalls mit 2:0 verloren.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 02. Juni 2015 um 14:21 Uhr
 
Heimniederlage gegen Altheim PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Greifeneder David   
Montag, den 25. Mai 2015 um 20:08 Uhr

Nach dem Unentschieden in der Vorwoche gegen St. Marienkirchen bei Schärding,
traf die Union VTA Rottenbach diese Woche auf den SK Altheim.

Von Beginn weg, kam es zu einem offenen Schlagabtausch beider Mannschaften,
wobei Altheim die besseren Chancen herausspielen konnte. Nach 10 Minuten ist es
dann auch schon soweit, und nach einem langen Ball trifft Dominik Daskiewicz
zum 0:1 für die Gäste. Unsere Mannschaft hat danach viel Glück, als ein Tor nach
Stürmerfoul aberkannt wird. Nach einem Ballverlust der Altheimer, ist es Hermann
Humer
, der für die Union VTA Rottenbach zum 1:1 ausgleichen kann. In weiter
Folge plätschert das Spiel ein wenig vor sich hin und so geht es mit dem Unent-
schieden in die Pause.

Im Verlauf des Spiels, erarbeitet sich unsere Mannschaft Chance um Chance,
aber das Tor will einfach nicht gelingen. Wie es im Fußball eben so ist, rächt sich
die Harmlosigkeit vor dem Tor und Vladimir Savisevic bringt die Gäste aus Alt-
heim nach einem Kopfball in der 74 Minute erneut in Führung. Die Heinle Elf wirft
daraufhin alles nach vorne, aber schlussendlich ist es Roman Wührer, der in
der Nachspielzeit den Schlusspunkt mit dem 1:3 für Altheim setzt. Grundsätzlich
geht der Sieg für Altheim in Ordnung, jedoch wäre mit ein wenig Glück, mehr
drinnen gewesen.

Nächste Woche wartet Dorf an der Pram auf unsere Mannschaft.
Spieltermin ist Sonntag der 31.05.2015.

Das Vorspiel der Reserve-Mannschaften, musste aufgrund der heftigen Regen-
schauer abgesagt werden.

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 25. Mai 2015 um 20:12 Uhr
 
Unentschieden in St. Marienkirchen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Greifeneder David   
Dienstag, den 19. Mai 2015 um 13:44 Uhr

Nach dem Unentschieden in der Vorwoche gegen Senftenbach, trat unsere Mann-
schaft diesen Sonntag die Fahrt nach St. Marienkirchen bei Schärding an.

Das Spiel begann mit einem vorsichtigen Abtasten beider Mannschaften, wobei die
Heimelf mit Fortdauer der ersten Halbzeit immer bessere Chancen vorfanden. Unsere
Defensive wirkte in vielen Situationen überfordert und auch nach vorne ging nicht
besonders viel.

In der 44 Minute war es dann soweit. Nach einem gut geschossenen Freistoß von
Stefan Novak aus gut 30 Metern, zappelt der Ball im Netz. Gleich im Gegenzug ist
es allerdings unser Hermann Humer, der nach einem Freistoß am Höchsten steigt,
den Ball ins Tor befördert und den alten Spielstand wieder herstellt. Mit dieser
Aktion ging es dann anschließend in die Halbzeit.

Nach der Pause kommen die Gastgeber voller Elan aus der Kabine. Nach einem
guten Spielzug vergeben die Herren aus St. Marienkirchen eine hochkarätige
Chance, und einmal haben wir es dem Schiedsrichter zu verdanken, der bei einem
Tor auf Stürmerfoul entscheidet. Danach nimmt auch unsere Spiel wieder an Fahrt
auf und so kommt unsere Mannschaft wieder besser ins Spiel. In den letzten 5
Minuten findet Hermann Humer gleich zwei 100 prozentige Möglichkeiten vor,
scheitert aber immer wieder am gut mitspielenden Torwart der Gastgeber. Somit
ist die Partie gelaufen und Heinle-Elf nimmt einen Punkt aus St. Marienkirchen mit.

Nächste Woche wartet mit dem SK Altheim, der derzeitige Tabellenführer auf die
Union VTA Rottenbach. Spieltermin ist Samstag der 23.05.2015.

Die Reserve-Mannschaft gewann das Vorspiel knapp mit 0:1. Das Goldtor erzielte
Fabian Anzengruber für unser Team.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 19. Mai 2015 um 13:51 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 55

union-rottenbach.at, Powered by Joomla! and designed by RG