Kategorie News Fussball
Trainingsplan Frühjahr 2010 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Alexander Milli   
Samstag, den 16. Januar 2010 um 14:11 Uhr

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 16. Januar 2010 um 14:15 Uhr
 
Herbstbericht Newsarena PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Alexander Milli   
Mittwoch, den 18. November 2009 um 13:17 Uhr

Torfabrik glaubt noch an Titelchance (Newsarena, 18.11.09)

Ausgerechnet in der letzten Runde endete für die Union VTA Rottenbach die tolle Siegesserie von neun Spielen. Nach der bitteren 1:2-Heimpleite gegen Eberstalzell ging die Mannschaft von Trainer Markus Sommer mit sieben Punkten Rückstand auf Herbstmeister Sipbachzell in die Winterpause der 1. Klasse Mitte-West.

"Wenn man in einer Halbsaison zehn Spiele gewinnt und 30 Punkte sammelt, dann muss man zufrieden sein. Sipbachzell hat einfach einen tollen Lauf erwischt und auch Glück gehabt. Der Herbstmeister ist aber noch nicht durch, wenngleich wir natürlich beim Rückrundenauftakt gegen Sipbachzell unbedingt gewinnen müssen", gibt Rottenbachs Sektionsleiter Hannes Huemer den Titel noch nicht verloren, zumal sich die Mannschaft mit 48 erzielten Toren als Torfabrik der Liga mauserte und mit Peter Horvath und Florian Lettner, die es jeweils auf 13 Treffer brachten, zwei Rottenbacher die Torschützenliste souverän anführen.

"Das Titelrennen haben wir noch nicht abgehakt, Transfers wird es aber trotzdem keine geben. Einige jüngere Spieler sind nachgerückt, zudem ist die Mannschaft stark genug, um ganz vorne mitzumischen", sagt der Sektionsleiter, der sich über eine zum Teil rustikale Spielweise von einigen Mannschaften ärgert. "Stefan Kirchsteiger hat nach einem rüden Foul einen Wadenbeinbruch erlitten und Stefan Lehner zog sich einen Bänderriss zu", hatte Huemer im Herbst zwei Langzeitverletzte zu beklagen.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 30. März 2010 um 13:39 Uhr
 
Vorschau Spieltag 13 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Alexander Milli   
Donnerstag, den 29. Oktober 2009 um 14:55 Uhr

1. Klasse Mitte-West

Samstag, 14.30 Uhr, Union VTA Rottenbach - Union Eberstalzell:
Die Union VTA Rottenbach möchte natürlich am Herbstmeister punktemäßig dranbleiben und ihren 10. Saisonsieg in Folge feiern. Union Eberstalzell sollte sich wiederum keinen Ausrutscher leisten um nicht wieder in den Kellerbereich zurückzurutschen.

Union GT Weibern - Union Oberndorfer Gunskirchen:
Im Duell zweier Aufsteiger unternimmt das abgeschlagene Tabellenschlusslicht Versuch Nummer 13 den ersten Saisonsieg einzufahren. Die Gäste absolvierten bislang aber eine ausgezeichnete Saison und konnten bereits vier Auswärtsspiele für sich entscheiden.

SV Krenglbach - Union VAZ Mayr Sipbachzell:
Beide Mannschaften müssen am letzten Spieltag noch einmal alles geben. Die Gastgeber wollen mit dem zehnten Saisonsieg dem Herbstmeister bis auf vier Punkte nahe kommen, während Sipbachzell ungeschlagen in die Winterpause gehen möchte.

SK Blau-Weiß Stadl-Paura - Union Bruckmühl:
Die seit zehn Runden sieglose Bichl-Elf könnte mit einem "Dreier" den Anschluss ans hintere Mittelfeld herstellen. Dieses Unterfangen ist nicht aussichtslos, zumal der Aufsteiger in den letzten vier Runden nur einen Punkt verbuchen konnte. Andererseits haben die Stadlinger die große Chance, sich mit einem Sieg vielleicht schon vorentscheidend von der Abstiegszone abzusetzen.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 30. März 2010 um 13:39 Uhr
 
Offenhausen abgefertigt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Alexander Milli   
Montag, den 28. September 2009 um 09:36 Uhr

Eine eigentlich in allen Bereichen bessere Heimelf fertigt die Gäste aus Offenhausen mit 5:1 (2:0) ab.

Unsere wiederum nun fast komplette Mannschaft war im Spiel gegen Offenhausen  von Beginn an überlegen und münzte diese Überleigenheit auch in Tore durch Horvath, Lettner (2), Hillinger und Dubecz um.
Die Gäste, welche keine zwingenden Torchancen vorfanden, kamen lediglich durch einen Abstauber von Rieger nach einem Freistoss durch Katzinger, zu ihren Ehrentreffer.

Auch unsere Reserve kam ersatzgeschwächt zu einem achtbaren Punktegewinn, hielt dem Druck der Gäste stand und erreichte ein 0:0.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 30. März 2010 um 13:41 Uhr
 
Derbytime in Weibern PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Alexander Milli   
Freitag, den 25. September 2009 um 10:27 Uhr

Beim Lokalderby gegen Weibern wurde unsere Mannschaft in der 1. Halbzeit der Favoritenrolle keineswegs gerecht und bot vor der Pause eine spielerisch und kämpferisch äußerst schwache Vorstellung.
Völlig verdient lag unser Team nach 45 Minuten mit 0:1 im Rückstand und erst nach der Kabinenpredigt durch Trainer Markus Sommer erwachte unsere Mannschaft.
Durch Tore von Lettner und Silian konnten letztendlich unsere Mannen einen doch etwas glücklichen Derbysieg feiern.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 30. März 2010 um 13:41 Uhr
 
<< Start < Zurück 51 52 53 54 Weiter > Ende >>

Seite 54 von 54
union-rottenbach.at, Powered by Joomla! and designed by RG